130Die letzten Kaufleute für Verkehrsservice der üstra an der BBS Burgdorf haben für die Verkehrsserviceklasse WKS 3A mit Klassenlehrer Friedrich Verley eine Betriebsbesichtigung bei der üstra durchgeführt.

Nach einem von den Azubis zusammengestellten Programm begann der Tag auf dem Betriebshof Glocksee. Neben einer Führung über den Betriebshof mit den alten Arbeitswagen und der Waschhalle wurden auch die Betriebsleitstelle und die Hauptwerkstatt besucht. In der Betriebsleitstelle laufen alle Fäden des üstra-Stadtbahn- und Busnetzes zusammen.

130Sport, Spaß und (wie fast immer) spätsommerliches Wetter: beste Stimmung auf den Sportplätzen am Berliner Ring und Bewegung, wo man auch hinschaut. Klassenweise gibt es gute Laune bei Fußball, Basketball, Volleyball, Badminton, Völkerball und auch wieder bei den „Funny-Lympics“: Rund 1500 Schüler kämpften in rund 200 Mannschaften von Montag bis Freitag um den Tagessieg.

130Ambitionierte Eisenbahnerinnen und Eisenbahner im Betriebsdienst (EiB), die einmal als Fahrdienstleiter bei der DB-Netz AG bzw. als Triebfahrzeugführer bei DB-Regio arbeiten werden und zur Zeit die Klasse SEB 2A der BBS Burgdorf besuchen, initiierten eine bahnbezogene Ausgestaltung des Flurbereichs im D-Trakt des Gebäudes am Berliner Ring, in dem sich auch ihre Unterrichtsräume befinden.

130Was ist der Seilgarten Hannover?

Der Seilgarten Hannover besteht aus niedrigen und hohen Elementen. Bei den niedrigen Elementen stehen die Gruppe und ihre Fähigkeit, gemeinsam Probleme zu lösen, im Mittelpunkt. Bei den Hochseilelementen finden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihren Weg in 5-15 m Höhe und bewältigen gesichert Bewegungs- und Teamaufgaben. Hierbei spielt die Auseinandersetzung mit sich selbst und der Gruppe die entscheidende Rolle.

130Die Schülervertretung der BBS Burgdorf veranstaltet am Donnerstag, 26.9.2013 einen Sponsorenlauf.
Wie könnt ihr helfen?
Eure Aufgabe ist es euch Sponsoren zu suchen (z.B. Familie, Verwandte, Kleinbetriebe), die euch pro gelaufenen Kilometer einen festen Betrag (von mind. 50ct pro Runde) spenden.

130Wie bereits in den letzten Jahren etabliert organisiert jetzt die Handwerkskammer (HWK) Hannover ein großes Ausbildungsplatz-Speeddating für den Abschlussjahrgang 2014. Ziel dieser Veranstaltung ist es, Jugendliche und Betriebe in angenehmer Atmosphäre ins Gespräch und für die Ausbildung zusammenzubringen. Im 10-Minuten-Takt haben Bewerber die Chance, sich live zu präsentieren und den Ausbildungsbetrieb von sich zu überzeugen.

130Betretene Stille herrscht im Klassenraum. Eine Schülerin berichtet vom Ende einer feucht-fröhlichen Party. Mehrere Freunde wurden mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Ähnlich ist das Szenario in Olaf Büttners Jugendroman „Filmriss“. Der Autor las aus seinem Buch am 5. September in zwei Durchgängen vor Schülerinnen und Schülern der BBS Burgdorf vor. Eingeladen hatte ihn das Team Schulsozialarbeit.

130Treffpunkt Congress Centrum in Hannover: Wer konkrete Infos für seine anstehende Berufs- und Studienwahl sucht, findet sie hier! Am 14. September 2013 startet die Karrieremesse Stuzubi in Hannover von 10 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei! Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr wieder das umfangreiche Angebot der Hochschulen sowie die Möglichkeiten, sich rund ums duale Studium und über Ausbildung, Freiwilligendienste und Auslandsaufenthalte zu informieren.

130Für jeden Beruf gilt das alte Sprichwort: Übung macht den Meister! Besonders angehende Berufskraftfahrer brauchen viele Trainingsstunden hinter dem Steuer, wenn Sie echte Profi-Trucker werden wollen. Die Abmessungen der LKW richtig einschätzen, rückwärts ohne Kratzer an die Rampe fahren – um das nötige Feingefühl im Umgang mit den Fahrzeugen zu entwickeln braucht es Zeit und Training unter möglichst realen Bedingungen. Deshalb hat das Ausbildungsunternehmen Meyer & Meyer der BBS Burgdorf aktuell einen Wechselkoffer gespendet.

klaus130Liebe Schülerinnen und Schüler,

mein Name ist Gerhard Klaus. Als Schulleiter der Berufsbildenden Schulen Burgdorf begrüße ich Sie zusammen mit allen anwesenden Lehrkräften recht herzlich in unserer Schule. Sie befinden sich hier am Standort Berliner Ring einem der zwei Standorte der Schule. Der andere Standort befindet sich in Burgdorf, Vor dem Celler Tor 74.

Durch diese persönliche Begrüßung möchte ich Ihnen meine Wertschätzung zeigen und Ihnen viel Erfolg in diesem neuen Schuljahr wünschen. Bitte hören Sie mir einige Minuten zu, damit ich Ihnen ein paar Worte mit auf Ihren Weg durch das Schuljahr geben kann.

Am 26.1. und am 9.2.2008 können sich Schüler und Eltern darüber informieren, wie am Fachgymnasium Wirtschaft und Technik in Lehrte das Abitur erworben wird. An beiden Samstagen beginnt in der Spreewaldstr. 1 um 10.00 Uhr ein Vortrag mit Informationen über die neuen Regelungen in der gymnasialen Oberstufe und im Fachgymnasium. Im Anschluss bietet sich die Gelegenheit, die Labore, Werkstätten und EDV-Einrichtungen der Schule bei laufendem Unterricht zu besichtigen.    


Detaillierte Informationen über das Fachgymnasium Lehrte mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Technik finden Sie auf unserer Webseite.
Trend im Advent: Das war das Motto der diesjährigen Floristenausstellung in der Justus-von-Liebig-Schule. Natürlich sollte der Blumenschmuck von schön und kreativ gestylten Modellen zur Schau getragen werden. Diese Aufgabe löste die Friseurtechnikklasse mit Bravour. Trotz einer kurzen Übungszeit von nur drei Wochen gelang es den Schülerinnen unter Anleitung der Fachpraxislehrerin Inga Meyer ideenreiche Hochsteckfrisuren an den Modellen umzusetzen. Es wurde gelockt, geglättet, toupiert, massenweise Haarspray und Glitzer versprüht, Blattgold geklebt, Sterne, Blumen und Lichterketten in die Haare eingearbeitet. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Alle - Floristen wie auch unsere Friseurazubis - waren am Abend des 9.Novembers erschöpft, aber glücklich. Die rund 250 Zuschauer dankten die Mühe mit tosendem Applaus.

Frühes Weihnachtsgeschenk für die Sportabteilungen der BBS Burgdorf-Lehrte: Sennheiser electronics sponsort drei hochwertige Mikro-Headsets für den Einsatz im Sportunterricht und bei großen Veranstaltungen. „Es gibt zahlreiche geräuschintensive Sportarten, bei denen diese Technik große Vorteile zeigt, und auch bei großen Veranstaltungen wie der Sportwoche freuen wir uns auf den Einsatz dieser Funkanlagen.“ betont Rupert Lau, Fachlehrer und Teamleiter für Sport an der BBS-BL. Sennheiser ist als innovatives Unternehmen und für Nachswuchsförderung bekannt – und engagiert sich unter anderem für Großprojekte wie die IdeenExpo in Hannover.

Als krönenden Abschluss ihrer Ausbildungszeit fuhr die Fachklasse RLM4a (Bau- und Landmaschinenmechaniker) in ihrem letzten Schulblock nach Konz, um dort das Werk von Volvo Construction Equipement zu besichtigen. Die Firma Baumaschinen Könicke stellte für die Fahrt einen Bus bereit.

Mit jedem Jahr größer und schöner… So könnte man das Ergebnis der diesjährigen öffentlichen Adventsausstellung an der BBS Burgdorf-Lehrte zusammenfassen. Die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Hauswirtschaft stellen für den Adventsmarkt der BBS-BL Kränze, Gestecke und dekorative weihnachtliche Accessoires her – und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Der Markt läuft noch vom 4. bis 7. Dezember, jeweils 10.00 bis 14.00 Uhr am Berliner Ring.

Pluspunkt für die BBS Burgdorf-Lehrte als Kompetenzzentrum für den Bereich „Mobilität“: Lehrer Wulf Linke legte die Prüfung für den Führerschein der Klasse CE ab und hat damit jetzt den Nachweis, nicht nur theoretisch, sondern auch aus Sicht der Praktiker mit einem großen LKW samt Anhänger umgehen zu können. Linke unterrichtet unter anderem Berufskraftfahrer. „Es ist schon ein Unterschied, nicht nur zu wissen und erklären zu können, wie Bremsen funktionieren, sondern auch das Gefühl dafür zu haben.“, erklärt Wulf Linke.

An einem hervorragend organisierten Fußballturnier in Hannover haben neun Schüler unserer Schule erfolgreich teilgenommen. Von insgesamt 16 Schülermannschaften aus der Region und dem weiterem Umland wurde der vierte Platz erreicht. Betreut wurde das Team durch die Lehrer Armin Peithmann und Ralf Hasenfuß .  

Die drei Vorrundenspiele wurden dank geschlossener Mannschaftsleistungen souverän gewonnen. Lediglich ein Gegentor musste hingenommen werden. Dagegen wurden 15 Tore selbst erzielt. Als beste Torschützen taten sich vor allem Tobias Schmitt (5 Treffer) und Moritz Peithmann (3 Treffer) hervor.  

Im darauf folgenden Halbfinale kam leider das Aus gegen den späteren Turniersieger: Die BBS Neustadt gewann gegen die BBS-BL-Auswahl klar mit 4:1 und konnte sich auch verdient im Finale gegen die HLA Hameln durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch!  

Die Entscheidung um die Plätze 3 und 4 wurde durch ein Siebenmeterschießen gegen die Verlierer des zweiten Halbfinals ermittelt. Dieses Siebenmeterschießen konnte die BBS Pyrmont mit 2:1 für sich entscheiden.  

Die Schiedsrichtern, Initiatoren und Sponsoren der Veranstaltung haben wirklich gute Arbeit geleistet: Es war ein tolles sportliches Turnier.